Berlin: Psychologin/Psychologe (m/w/d)

Gesundheitsamt: Psychologin/Psychologe (m/w/d) in der Beratungsstelle für behinderte, krebs- u. aidskranke Menschen (206/2022)

 

BEZIRKSAMT SPANDAU VON BERLIN

Spandau ist die Heimat von rund 246.000 Menschen. Wir im Bezirksamt Spandau von Berlin gestalten unseren Bezirk für mehr Lebensqualität. Rund 2.000 Charaktere in mehr als 40 Berufsgruppen. Menschen mit Ideen und Visionen für die Zukunft. Mit Engagement und Leidenschaft. Mit Talenten und Fähigkeiten. Persönlichkeiten mit eigenen Geschichten und Erfahrungen. Vielfältig und einzigartig. Das ist das Team Spandau.

Die Abteilung Jugend und Gesundheit - Gesundheitsamt- Beratungsstelle für behinderte, krebs- u. aidskranke Menschen sucht

ab sofort, unbefristet, Personal (m/w/d) für das Aufgabengebiet als

Psychologin/Psychologe in der Beratungsstelle für behinderte, krebs- u. aidskranke Menschen (m/w/d)

KENNZIFFER 206/2022
ARBEITSZEIT Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden, Teilzeit möglich
BESOLDUNGSGRUPPE/ENTGELTGRUPPE E13 TV-L
BEWERBUNGSFRIST 06.10.2022

IHR AUFGABENGEBIET

  • Psychoonkologische Einzelberatung von Patient:innen mit einer Krebserkrankung und deren Angehörigen sowie Gruppenarbeit
  • Mitwirkung an der Gestaltung der psychoonkologischen Versorgung im Bezirk, u. a. mit den im Bezirk ansässigen Krankenhäusern, Sozialdiensten und seelsorgerisch tätigen Personen sowie der Berliner Krebsgesellschaft
  • Psychologische Beratung und Begleitung von Menschen mit Behinderungen sowie HIV / AIDS-Betroffene als auch pflegebedürftige Personen (PG 2-5)
  • Beratung von Angehörigen und Personen aus dem sozialen Umfeld des Klientels
  • Kooperation und Austausch mit Trägern der psychosozialen Versorgung sowie anderen beteiligten Dienststellen im Land Berlin
  • Gremienarbeit, Prophylaxemaßnahmen und Öffentlichkeitsarbeit, Mitarbeit im AK-Krebs Spandau
  • Begutachtung bei Maßnahmen und Erarbeitung von Stellungnahmen nach § 99 SGB IX BTHG unter Berücksichtigung der hierfür ebenfalls geltenden §§ aus den Sachgebieten des SGB I, SGB II, SGB IX, SGB X, SGB XI, SGB XII
  • Unterstützung bei der Überleitung von Hilfsmaßnahmen im Bereich der Eingliederungshilfe vom Jugend- in den Erwachsenenbereich
  • Fall- und Helferkonferenzen
  • Indikationsstellung, Empfehlung und Vermittlung in Behandlung (§§ 3 und 4 PsychKG)
  • Einsetzbarkeit auf Anordnung der Amtsärztin/des Amtsarztes im Rahmen des medizinischen Katastrophenschutzes

SIE HABEN...

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Psychologie (Diplom oder Master)

und

  • einschlägige Berufserfahrung im onkologischen Bereich
  • verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen Sprache entsprechend der Stufe C1 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
  • Eine zusätzliche Beschreibung der Stellenanforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil unter "weitere Informationen."

WIR BIETEN...

  • interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche des Bezirks mitgestalten können
  • Weiterentwicklung der persönlichen Kompetenzen durch Fort- und Weiterbildung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Möglichkeit von Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Sport- und Gesundheitsangeboten
  • kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung
  • bis zu 30 Tage Erholungsurlaub in einem Kalenderjahr zzgl. 24. und 31.12. dienstfrei
  • jährliche Sonderzahlung
  • Hauptstadtzulage von bis zu 150,00 € monatlich
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte

ANSPRECHPERSONEN

Rund um das Bewerbungsverfahren

Frau Gernhardt | Personalsachbearbeitung | +49 (0)30 90279-4029
Frau Karnbach | Personalsachbearbeitung | +49 (0)30 90279-4050

Rund um das Aufgabengebiet

Frau Braun | Leiterin der Beratungsstelle | (030) 36 99 76 12
Herr Bergmann | Gruppenleiter in der Beratungsstelle | (030) 36 99 76 44

ERFORDERLICHE BEWERBUNGSUNTERLAGEN

1. Bewerbungsanschreiben (mit vollständiger Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
2. Lebenslauf (tabellarisch und lückenlos)
3. Nachweis über die geforderte Qualifikation
4. Aktuelles Arbeitszeugnis bzw. aktuelle dienstliche Beurteilung
5. ggf. unterschriebene Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich möglichst online über den "Jetzt bewerben!"-Button oder das Berliner Karriereportal.

Sollte Ihnen keine aktuelle Beurteilung bzw. kein aktuelles Zwischen- oder Arbeitszeugnis vorliegen, bitten wir Sie dieses zu beantragen und in Ihrem Bewerbungsschreiben darauf hinzuweisen.

Bewerbende, die bereits im öffentlichen Dienst tätig waren/sind, fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei.

Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden können.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Jetzt bewerben: https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/PsychologinPsychologe-in-der-Beratungsstelle-fuer-behinder-de-f31163.html

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/PsychologinPsychologe-in-der-Beratungsstelle-fuer-behinder-de-j31163.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Landeshauptstadt Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.