Berlin: Psychologe/in (m/w/d; 19,7 WoStd.)

Justizvollzugsanstalt für Frauen: Psychologe/in (m/w/d; 19,7 WoStd.) (0663/50183970/PsychD)

Im Berliner Justizvollzug kümmern sich täglich mehr als 2.700 Beschäftigte um die sichere Unterbringung und Betreuung der Gefangenen in den acht Justizvollzugseinrichtungen der Hauptstadt. Der Justizvollzug umfasst dabei viele Berufs- und Tätigkeitsfelder, darunter das Handwerk, den Gesundheits- und Krankenpflegebereich, soziale Berufszweige, den Bereich Medizin und die Rechtswissenschaften. Wir bieten daher ein breites Spektrum an attraktiven Einstiegs- und Karrierechancen für Berufseinsteiger:innen und Berufserfahrene.

Die JVA für Frauen ist mit 4, über das Berliner Stadtgebiet verteilten, Teilanstalten mitten in der Gesellschaft. Ein multiprofessioneller Personalkörper von etwa 220 Mitarbeitenden versorgt und behandelt gendersensibel und an den individuellen Bedarfen und Problemlagen orientiert, im Schnitt 200 inhaftierte Frauen mit dem Ziel der Resozialisierung.

Die Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin

sucht ab dem 01. Juli 2022, befristet, eine:n

Psychologe/in (m/w/d)

Kennziffer: 0663/50183970/PsychD

Entgeltgruppe: E13 TV-L

Befristung: bei vorläufigen Haushalt nur befristet für ein Jahr möglich

Teilzeit: 19,7 Stunden/Woche

Dienstort: Justizvollzugsanstalt für Frauen Berlin, vorrangig Teilanstalt Pankow

Wir suchen:

eine engagierte, verantwortungsbewusste Persönlichkeit, die sich für eine Stelle als Diplom-Psychologin/Diplom-Psychologe in der JVA für Frauen Berlin interessiert.

Einsatzorte sind die drei Teilanstalten Lichtenberg, Pankow und Reinickendorf der JVA der Frauen Berlin. Sie werden vorrangig in der Teilanstalt Pankow arbeiten.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • psychologische Kriseninterventionsgespräche mit inhaftierten erwachsenen und jugendlichen Frauen,
  • psychologisch-psychotherapeutische Betreuung von Klientinnen im Vollzugsverlauf,
  • Anwendung psychologischer Testverfahren,
  • Erstellung von psychologischen Stellungnahmen zu Lockerungsentscheiden (besonders gründliche Prüfung der Flucht- und Missbrauchsgefahr im Rahmen der Unterbringung im offenen Vollzug),
  • Erstellung von Vermerken oder Stellungnahmen zu konkreten Fragestellungen wie z. B. einer Risikoeinschätzung im Vollzugsalltag: Wohngruppentauglichkeit, Sicherungsverfügung,
  • Teilnahme an Besprechungen zum Zweck der Informationsweitergabe, der Diskussion und des Treffens von Vereinbarungen im interdisziplinären Austausch,
  • Teilnahme an regelmäßigen Intervisionsrunden mit Fachkolleginnen im Sinne des Qualitätsmanagements,
  • Mitarbeit bei Auswahlkommissionen zur Bewerberauswahl für zu besetzende Stellen im Allgemeinen Vollzugsdienst, Sozialdienst oder Psychologischen Dienst,
  • Einführung und Begleitung von psychologischen Praktikanten,
  • regelmäßige Urlaubsvertretung der psychologischen Kolleg:innen (Kriseninterventionsgespräche, Entlastungsgespräche, dringende Stellungnahmen und Einschätzungen),
  • Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen sowie Tagungen zur Weiterbildung im eigenen Arbeitsfeld und
  • Informationsvermittlung/Supervision für Kolleg:innen aus unterschiedlichen Fachbereichen (z. B. Sozialdienst, Allgemeiner Vollzugsdienst) zum Umgang mit psychisch auffälligen Inhaftierte).

Sie haben...

Formale Anforderungen:

  • abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Psychologie sowie
  • Kenntnisse in den Bereichen Klinische Psychologie, Entwicklungspsychologie, Psychopathologie und Rechtspsychologie sowie Krisenintervention.

Weitere Anforderungen:

  • Neben der Erfüllung der formalen Voraussetzungen ist eine mindestens zweijährige in dem beschriebenen Aufgabengebiet wünschenswert.

Die weiteren Anforderungen und ihre Ausprägungen sind dem für diese Stelle erstellten Anforderungsprofil zu entnehmen. Dies können Sie bei der Ansprechpartnerin, Frau Weber einholen.

Wir bieten:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in der Sie nicht nur für die Sicherheit der Hauptstadt sorgen sondern auch an der wichtigen Aufgabe der sozialen Wiedereingliederung von Strafgefangenen mitwirken
  • die Möglichkeit, Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie Fort- und Weiterbildungsangebote nutzen
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z.B. sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, multiprofessionellen Dienststelle. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden wir bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigen
  • eine behördenspezifische Stellenzulage für die Tätigkeit in Justizvollzugsanstalten
  • die Möglichkeit der Inanspruchnahme der Arbeits- und Ausbildungsbetriebe in allen Berliner Justizvollzugsanstalten (u.a. Gärtnereien, Kfz-Werkstatt etc.)

Ansprechperson für Ihre Fragen:

rund um das Bewerbungsverfahren:
Frau Nadine Weber, LGPM
030 / 90253-694

rund um das Aufgabengebiet:
Herr Kai Abraham, Vollzugsleiter
030/90253-658

Unsere Stellenausschreibung hat Sie angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 20. Mai 2022 unter Angabe der Kennzahl 0663/50183970/PsychD

  • mit einem aussagekräftigen Motivationsschreiben,
  • einem tabellarischen Lebenslauf,
  • Zeugnisse und ein qualifiziertes aktuelles Arbeitszeugnis.

Hinweise:

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten. Frauen, People of Color und Personen mit familiärer Migrations- und Fluchtgeschichte sowie eigenem Migrationshintergrund werden besonders ermutigt, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Achtung: Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Aus diesem Grund möchten wir Sie über die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens und Ihre daraus entstehenden Rechte aufklären und damit unseren Informationspflichten nach Artikel 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nachkommen. Die JVA für Frauen Berlin verwendet zur Erfüllung Ihrer gesetzlichen Pflichten auch im Bewerbungsverfahren personenbezogene Daten. Die Datenschutzerklärung ist unter nachfolgendem Link einzusehen: www.berlin.de/justizvollzug/anstalten/jva-fuer-frauen-berlin/datenschutzerklaerung.703669.php

Bewerbungen werden ausschließlich in elektronischer Form über das Karriereportal der Berliner Verwaltung erbeten. Die Eingabe Ihrer Daten erfolgt über den Button "Jetzt bewerben" (unten rechts in dieser Ausschreibung).

Weitere Informationen zur ausschreibenden Stelle: www.berlin.de/justizvollzug/anstalten/jva-fuer-frauen-berlin/

Weitere Informationen zum Berliner Justizvollzug: www.berlin.de/justizvollzug/

Bewerben: https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Psychologein-mwd-de-f28414.html

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.berlin.de/karriereportal/stellensuche/Psychologein-mwd-de-j28414.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Landeshauptstadt Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.