Berlin: Psychologe / Psychologin

Gesundheitsamt: Psychologe / Psychologin im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst (4100/55)

Psychologe/Psychologin im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst

Dienststelle: Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin Gesundheitsamt
Berufsfeld: Medizinische und Psychologische Berufe
Laufbahngruppe: Höherer Dienst (Laufbahngruppe 2)

Bezeichnung: Psychologe/Psychologin im Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst
Entgeltgruppe: 13
Besetzbar: 01.01.2019
Kennzahl: 4100/55
Vollzeit/Teilzeit? Nur Vollzeit

Arbeitsgebiet:

Das Wohl und der Schutz des Kindes sowie seine psychische Gesundheit und Entwicklung sind Ihnen sehr wichtig?
Unterstützen Sie uns bei der Beratung und Einleitung von Maßnahmen für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen, Verhaltensstörungen, Suchterkrankungen, geistigen Behinderungen mit Verhaltensstörungen, Lern- und Leistungsdefiziten, in der psychologischen Diagnostik und bei der Beurteilung der Eigen- und Fremdgefährdung.

Was bieten wir:
Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit
Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Fortbildungen sowie eine moderne und gezielte Personalentwicklung
Umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement
Gleitende Arbeitszeit
Eine intensive Begleitung in der Einarbeitungsphase

Anforderungen:

Formale Anforderungen:
Sie verfügen über ein Hochschulstudium in der Fachrichtung Psychologie und dem entsprechenden Diplom- bzw. Masterabschluss. Erwünscht sind Erfahrungen in der klinischen Psychologie oder/und in der Psychotherapie.

Fachliche Anforderungen:
Eine sehr wichtige Voraussetzung sind Ihre fundierten Kenntnisse in der psychologischen Diagnostik von Kindern und Jugendlichen im Bereich klinische Psychologie/Psychiatrie.

Außerfachliche Anforderungen:
Sie sind belastbar, arbeiten selbständig und gemeinsam mit anderen zielgerichtet zusammen. Sie besitzen die Fähigkeit, Probleme und Konflikte zu erkennen und tragfähige Lösungen anzustreben.

Bewerbungsfrist: 23.11.2018

Bewerbungsanschrift:

Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin
Abteilung Stadtentwicklung, Gesundheit, Personal und Finanzen
Steuerungsdienst mit Personal- und Finanzservice
Fachbereich Personal - Zentrales Bewerbungs- und Karrierebüro
12591 Berlin

Bewerbungsunterlagen:

Bitte übersenden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennzahl in schriftlicher Form oder per Email an Karriere(at)ba-mh.berlin.de.

Bewerbungen in elektronischer Form sind ausschließlich als pdf.-Datei mit einer maximalen Größe von 15 MB einzureichen.

Die Bewerbung sollte Ihre Motivation erkennen lassen und zwingend neben dem Anschreiben auch einen Lebenslauf sowie Zeugnisse, welche Ihre Qualifikation belegen, enthalten (in deutscher Sprache bzw. als beglaubigte Übersetzung). Fügen Sie darüber hinaus eine Arbeitszeugnis (möglichst nicht älter als ein Jahr) bei, beziehungsweise tragen Sie dafür Sorge, dass dieses unverzüglich nachgereicht wird.

Bei Bewerbern/-innen des öffentlichen Dienstes ist eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass ausschließlich vollständige Bewerbungsunterlagen im Auswahlprozess Berücksichtigung finden.

Um Ihnen ggf. zeitnah eine Einladung zum Vorstellungsgespräch übermitteln zu können, geben Sie bitte in Ihrem Bewerbungsschreiben sowohl eine Mobilfunknummer (sofern vorhanden) als auch eine E-Mailanschrift (sofern vorhanden) an.

Wir bitten um Verständnis, dass aus Kostengründen eingereichte Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens nur persönlich abgeholt werden können beziehungsweise nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist oder die Unterlagen per Fachpost zurückgesandt werden können. Ansonsten werden die Unterlagen nach Ablauf von drei Monaten unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Vorschriften vernichtet.

Bitte beachten Sie, dass Kosten (einschließlich Fahrkosten etc.), die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, leider nicht erstattet werden können.

Hinweise:

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie uns in Ihrer Bewerbung auf eine eventuelle Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin und fügen Sie entsprechende Nachweise bei.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ansprechperson:

Ansprechpartnerin für Fragen zu dem Arbeitsgebiet ist Frau Treufeldt. Sie ist unter der E-Mail silke.treufeldt(at)ba-mh.berlin.de oder telefonisch unter 030 90293 3685 zu erreichen. Zur Abforderung des ausführlichen Anforderungsprofils bzw. bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Barthel unter der E-Mail ines.barthel(at)ba-mh.berlin.de oder telefonisch unter 030 90293 3614.

Telefon: 030 90293 3614
E-Mail: Karriere@ba-mh.berlin.de


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.berlin.de/politik-verwaltung-buerger/stellenausschreibungen/detail.php/30941 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Landesverwaltungsamtes Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.