Berlin: Professur

DBU Digital Business University of Applied Sciences: Professur für Digital Consumer Behavior & Insights (50%)

Die Digital Business University of Applied Sciences ist die Wirtschaftshochschule für das digitale Zeitalter. Als private Hochschule in Gründung bieten wir an zukünftigen Berufsbildern ausgerichtete Studiengänge und widmen uns der Erforschung der digitalen Transformation. Unser Ziel ist es, zukunftsorientierte Studierende und Berufstätige auf die Chancen und Herausforderungen einer digitalen Arbeitswelt vorzubereiten. Im Fokus stehen innovative und flexible Studiengänge sowie Weiterbildungsangebote, die wir mit den Potenzialen der neuen digitalen Technologien umsetzen. Unser modernes, semi-virtuelles Studienformat kombiniert virtuelle, onlinebasierte Lehre mit geblockten Präsenzveranstaltungen.

Am Standort Berlin besetzen wir zum Wintersemester 2019/20 in Vollzeit oder Teilzeit (mind. 50% Stellenumfang) eine

Professur für Digital Consumer Behavior & Insights.

Ihr Profil

Sie haben ein Hochschulstudium im Fach Psychologie mit Fokus auf Markt- und Werbepsychologie, Konsumentenverhalten und/oder ökonomische Entscheidungsforschung erfolgreich abgeschlossen und sich durch eine qualifizierte Promotion in Ihrem Fachgebiet wissenschaftlich profiliert.

Ihre wissenschaftlichen Kompetenzen unterstreichen Sie durch die Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis in einem oder mehreren der folgenden Tätigkeitsfelder:

  • Markt- und Konsumentenforschung
  • Strategisches Marketing
  • Business Insights & Data Analysis
  • Behavioral Economics

Mindestens drei Jahre Ihrer berufspraktischen Tätigkeiten haben Sie außerhalb des Hochschulbereiches ausgeübt.

Ihre pädagogischen Fähigkeiten haben Sie idealer Weise bereits durch Lehrtätigkeiten an Hochschulen unter Beweis gestellt und Sie sind in der Lage, fachliche Inhalte interessant, didaktisch kompetent und wissenschaftsbasiert mit hohem Praxisbezug in einem virtuellen bzw. semi-virtuellen Kontext zu lehren.

Sie verfügen über einen umfangreichen Zugang zu verschiedenen fachspezifischen sowie übergreifenden Netzwerken.

Wünschenswerter Weise verfügen Sie außerdem über vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden Bereiche:

  • Fundierte Kenntnisse in Methodenlehre und Statistik (qualitative & quantitative Methoden)
  • Wissenschaftliches Arbeiten, belegt durch Fachpublikationen
  • Erfahrung im Projektmanagement, belegt durch Abwicklung von Projekten in privatwirtschaftlichen Strukturen
  • Anbahnung und Abwicklung von Kooperationen zwischen Hochschulen und Unternehmen
  • Erfahrung in der interdisziplinären Zusammenarbeit bei wissenschaftlichen Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der virtuellen bzw. semi-virtuellen akademischen Lehre

Die Bewerbung von qualifizierten Wissenschaftlerinnen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt behandelt.

Es gelten die gesetzlichen Mindestanforderungen gemäß §100 BerlHG.

Ihre Tätigkeitsbereiche

Als Professorin bzw. Professor vertreten Sie das Fachgebiet Digital Consumer Behavior & Insights in Forschung und Lehre.

Sie konzipieren und halten Lehrveranstaltungen in einem semi-virtuellen Lehr-Lern-Format im Umfang des festgelegten Deputats und übernehmen die fachliche Betreuung der Studierenden Ihrer Lehrveranstaltungen.

Sie konzipieren Forschungsprojekte und führen diese eigenständig oder in Forschungsteams durch.

Sie wirken aktiv am Aufbau und der Entwicklung einer innovativen und agilen Hochschule mit.

Darüber hinaus entwickeln Sie Kooperationen mit anderen wissenschaftlichen, öffentlichen und privatwirtschaftlichen Einrichtungen und bringen hier auch Ihr eigenes Netzwerk mit ein.

Ihre Hochschule

Wir bieten Ihnen ein inspirierendes und motivierendes sowie zeitlich und räumlich flexibles Arbeitsumfeld. Sie arbeiten mit Kolleginnen und Kollegen in interdisziplinären Teams und gestalten gemeinsam mit allen Mitgliedern eine innovative und zukunftsorientierte Hochschule.

Wir verstehen uns als eine offene und pluralistische Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden, die gemeinsam den Lernerfolg für unsere Studierenden und die Bewältigung komplexer Forschungsvorhaben erreicht. Unsere Zusammenarbeit ist getragen von Transparenz, Toleranz, Wertschätzung und Respekt.

Es erwartet Sie ein leistungsorientiertes Vergütungssystem orientiert an der W2 Vergütung des Landesbesoldungsgesetzes Berlin. Bei einer erstmaligen Berufung ist die Stelle zunächst auf zwei Jahre befristet.

Bewerbung und Kontakt

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung auf die Professur mit aussagekräftigen Nachweisen – soweit vorhanden auch Ergebnissen von Lehrevaluationen – und Zeugnissen zur Erfüllung der Einstellungsvoraussetzungen bis zum 24.05.2019 in elektronischer Form an die

Digital Business University of Applied Sciences i.G.
Oranienstraße 185
10999 Berlin

Wir bitten darum, die Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form an berufung(at)dbu-uni.de zu senden. Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.

Bei Rückfragen zur ausgeschriebenen Professur wenden Sie sich bitte per Mail ebenfalls an berufung(at)dbu-uni.de.

Weitere Informationen finden Sie unter https://dbuas.de/.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://dbuas.de/stellen/professur-fuer-digital-consumer-behavior-insights/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der DBU Digital Business University of Applied Sciences GmbH & Co. KG, Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.