Berlin: Koordinator*in

die reha e.v.: Koordinator*in (180092)

Das Wohnheim Pistoriusstraße sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Koordinator*in mit Personalverantwortung

Stellen-ID 180092
Bewerbungsfrist: 23.12.2018

Im Wohnheim betreuen wir junge Erwachsene mit Lernschwierigkeiten (leichte bis mittelgradige geistige Behinderung), schwierigem biografischem Background und entwicklungsverzögerten Verhaltensweisen, die auf der Suche nach Perspektiven und Grenzen sind. Viele Bewohner*innen sind zudem von einer psychischen Erkrankung betroffen.

Ihre Aufgaben

  • Sie übernehmen sozialadministrative Aufgaben für eine von vier Etagen im Wohnheim.
  • Sie koordinieren die Hilfeplanung in enger Zusammenarbeit mit den Kund*innen sowie die Dokumentation, die Berichterstellung und die Sicherung der Kostenübernahmen.
  • Sie beraten und leiten das Team der Etage fachlich an. Sie moderieren die Teamsitzungen und erstellen die Dienst-, Fortbildungs- und Urlaubspläne.
  • Sie stellen die Auslastung der Etage sicher und initiieren in Zusammenarbeit mit der Heimleitung Akquisemaßnahmen.
  • Sie koordinieren Aufnahmen und Entlassungen von Kund*innen der Wohnheimetage.

Ihre Voraussetzungen und Fähigkeiten

  • Sie haben eine Ausbildung oder ein Studium als Heilerziehungspfleger*in, Erzieher/in, Krankenschwester/Krankenpfleger, Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*in, Heilpädagoge*in, Reha-Pädagoge*in oder Psychologe*in abgeschlossen.
  • Sie haben Erfahrung in der Betreuung von Menschen mit Lernschwierigkeiten bzw. psychischen Erkrankungen oder Störungen und idealerweise Leitungserfahrung in diesem Bereich.
  • Sie verfügen über fundierte pädagogische, sozialpsychiatrische und sozialhilferechtliche Kenntnisse.

Wir bieten Ihnen

  • ein multiprofessionelles, engagiertes Team mit hoher kollegialer Unterstützungsbereitschaft
  • hauseigene Vergütungsordnung mit Anrechnung von Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen sowie jährliche Gehaltssteigerung
  • Sozial- und Zusatzleistungen, zum Beispiel Zeitzuschläge, Gesundheitsticket und Sabbatical
  • strukturierte und individuelle Einarbeitung
  • klare und nachvollziehbare Prozesse, Strukturen und Verantwortlichkeiten
  • fachliche Weiterentwicklung und Förderung, etwa durch zwei Fortbildungstage im Jahr, interne Schulungen, Konzeptionstage sowie regelmäßige Supervision

Stellenumfang und Befristung

  • 39 Stunden pro Woche (Vollzeit)
  • zunächst zwei Jahre, vorzeitige Entfristung möglich

Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 23.12.2018 in einem PDF an bewerbung(at)diereha.de und geben Sie in der Betreffzeile Folgendes an: reha-Website, Stellen-ID 180091

Für Rückfragen und Informationen wenden Sie sich gerne an Heidi Klimke, Personalmarketingreferentin, Telefon 030 29 34 13 216.

Weitere Informationen über den Therapeutischen Verbund Weydemeyerstraße finden Sie unter Arbeitsorte stellen sich vor: https://diereha.de/mitarbeit-karriere/arbeitsorte-stellen-sich-vor/arbeiten-im-therapeutischen-verbund-weydemeyerstrasse/.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

die reha e.v. bietet als soziales Unternehmen vielfältige Betreuungsleistungen in den Bereichen Behindertenhilfe, Psychosoziale Dienste sowie Kinder- und Jugendhilfe. Darüber hinaus ist die reha e.v. alleiniger Gesellschafter einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen, betreibt einen Fortbildungsbereich sowie verschiedene Zweckbetriebe. Zurzeit sind circa 300 Mitarbeiter*innen an mehr als 20 Standorten in Berlin und Brandenburg beschäftigt.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://diereha.de/koordinator-in-180092/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der die reha e.v. Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.