Berlin: Beschäftigte*r mit abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulbildung (d/m/w)

Technische Universität: Beschäftigte*r mit abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulbildung (d/m/w) Erweiterung und Internationalisierung des ProFiL-Programms im Rahmen der Exzellenzstrategie (ZUV-261/22)

Technische Universität Berlin - ProFil-Programm

Beschäftigte*r mit abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulbildung (d/m/w)
70 % Arbeitszeit
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen

Aufgabenbeschreibung:

Die*der Beschäftigte setzt zusammen mit der Programmleitung die 2. Phase der Erweiterung und Internationalisierung des ProFiL-Programms im Rahmen der Exzellenzstrategie um.

  • selbständige Betreuung und Beratung insbesondere englischsprachiger internationaler ProFiL-Teilnehmerinnen
  • Durchführung des Auswahlverfahrens in Zusammenarbeit mit der Programmleiterin, der Koordinatorin der englischsprachigen ProFiL-Linie und dem Wissenschaftlichen Beirat
  • selbständige Vorbereitung und Prozessbegleitung des Mentorings, Gewinnung renommierter Mentor*innen
  • Organisation des Seminarprogramms, Moderation von Expert*innenrunden in englischer Sprache
  • Konzeption und Umsetzung öffentlicher ProFiL-Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Programmleitung
  • Konzeption und Umsetzung von Netzwerkveranstaltungen und Netzwerktagungen in Zusammenarbeit mit der Programmleitung und dem ProFiL-Netzwerkverein
  • Durchführung der ProFiL-Evaluation in Zusammenarbeit mit der Programmleitung
  • Öffentlichkeitsarbeit, administratives Programm-Management, Berichtswesen

Weitere Information:  www.profil-programm.de

Erwartete Qualifikationen:

Erforderliche Qualifikationen/Kompetenzen/Fachkenntnisse:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen) in einer für die Aufgabe qualifizierenden Fachrichtung (z.B. Soziologie, Psychologie)
  • Berufserfahrung im Bereich der gleichstellungsorientierten Förderung von Wissenschaftskarrieren insbesondere mit Mentoringprogrammen
  • hervorragende Kommunikations- und Beratungskompetenzen, langjährige Erfahrung mit der Beratung von Wissenschaftlerinnen ab der Postdoc-Phase
  • sehr gute Kenntnisse des deutschen Hochschul- und Wissenschaftssystems, Kenntnisse internationaler Hochschulsysteme, Kenntnisse im Bereich Gender- und Diversity-Forschung sowie Gleichstellungspolitik
  • Erfahrung mit der Durchführung von quantitativen Evaluationen, sehr gute Kenntnisse statistischer Software wie SPSS, R, STATA oder SAS
  • sehr hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative und Motivation
  • sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, ausgeprägte Fähigkeit zu strukturiertem, eigenständigem Arbeiten, hohe Team- und Kooperationskompetenz
  • sehr gute Organisationskompetenzen, fundierte Erfahrung im Projektmanagement und der Veranstaltungsorganisation
  • hervorragende Beherrschung der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift

Erwünschte Qualifikationen/Kompetenzen/Fachkenntnisse:

  • überdurchschnittlicher Hochschulabschluss, idealerweise Promotion
  • Coaching-Ausbildung

Hinweise zur Bewerbung:

Aus gegebenem Anlass bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen an die

Technische Universität Berlin
- Die Präsidentin -
Leitung ProFiL-Programm, Dorothea Jansen
Sekr. KAI 2-1
Kaiserin-Augusta-Allee 104-106
10553 Berlin
E-Mail:  jansen(at)tu-berlin.de

Aus Kostengründen werden postalisch zugesandte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf der Webseite der Personalabteilung:  https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/  oder Direktzugang: 214041.

Zur Wahrung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern sind Bewerbungen von Frauen mit der jeweiligen Qualifikation ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die TU Berlin schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit.

Technische Universität Berlin - Die Präsidentin - Leitung ProFiL-Programm, Sekr. KAI 2-1, Kaiserin-Augusta-Allee 104-106, 10553 Berlin

Bewerbungsfrist: 23.05.2022
Kennziffer: ZUV-261/22

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://tub.stellenticket.de/de/offers/135048/ abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Technischen Universität Berlin. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.