Bedburg-Hau: Psychologische Psychotherapeut*innen (m/w/d)

LVR-Klinik: Psychologische Psychotherapeut*innen (m/w/d) bzw. Psycholog*innen (m/w/d) für die Abteilungen der Forensischen Psychiatrie

Die LVR-Klinik Bedburg-Hau sucht zum nächstmöglichen Termin mehrere

Psychologische Psychotherapeut*innen (m/w/d) bzw. Psycholog*innen (m/w/d)

für die Abteilungen der Forensischen Psychiatrie

Stelleninformationen

  • Standort: Bedburg-Hau
  • Befristung: unbefristet
  • Arbeitszeit: Voll-/ oder Teilzeit
  • Vergütung: E13 / E14 TVöD

Kontaktinformationen

  • Ansprechperson: Herr Adomat
  • Telefon: 02821/81-2800
  • E-Mail: manfred.adomat@lvr.de
  • Bewerbungsfrist: 31.03.2022

Ihre Aufgaben

  • Erstellung von Therapieplanung, -koordination und -durchführung
  • Durchführung von Therapiegesprächen
  • Kriseninterventionen
  • Telefonische/schriftliche Kontakte mit Behörden und Institutionen
  • Kooperation zwischen forensischen Abteilungen und Nachsorgeeinrichtungen

Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Psychologie (Diplom/Master)
  • Approbation als Psychologische*r Psychotherapeut*in oder die Bereitschaft, eine solche Ausbildung zu erlangen

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der forensischen Psychiatrie
  • Eine therapeutische Zusatzausbildung
  • Persönliches Engagement
  • Teamgeist

Wir bieten Ihnen

  • 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche
  • Teilzeit möglich
  • Kantine
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
  • Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich
  • Freier Eintritt in die LVR-Museen
  • Tarifliche Bezahlung (TVöD)
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Ein umfangreiches und berufsgruppenübergreifendes Fort- und Weiterbildungsangebot

Wer wir sind

Menschen aus Überzeugung helfen und dabei mit starkem Rückhalt über sich hinauswachsen – wo, wenn nicht bei uns?

In einer Klinik, deren fachliches Spektrum alles ist, außer gewöhnlich. In der gleich 3 Facharzt-Weiterbildungen möglich sind: Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Neurologie sowie, ergänzend dazu, die Weiterbildung mit der Schwerpunktbezeichnung Forensische Psychiatrie. Durch deren ganze Bandbreite psychiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder Sie greifbare Lernerfahrungen weit über den üblichen Standard hinaus sammeln. Und in der Sie Behandlungsmethoden aktiv mitgestalten können.

Egal, ob Sie unsere Gemeinschaft im ärztlich-therapeutischen Bereich, im Pflege- und Erziehungsdienstes oder in einem anderen Bereich verstärken – bei uns erwartet Sie ein Arbeitsumfeld, in dem „Willkommen“ und „Teamgeist“ immer großgeschrieben werden. Wenn Sie gleichermaßen mit Ehrgeiz und Empathie punkten und der Tellerrand für Sie kein Hindernis darstellt, haben wir genau den richtigen Nährboden für Ihre Ambitionen. Versprochen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden.

Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Bedburg-Hau und über den Landschaftsverband Rheinland finden Sie unter www.klinik-bedburg-hau.lvr.de beziehungsweise www.lvr.de.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/ Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.

Falls Sie Ihren Studienabschluss im Ausland erlangt haben, fügen Sie bitte auch eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) bei. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite www.kmk.org/zab.

Bitte beachten Sie, dass das Einreichen einer aktuellen dienstlichen Beurteilung bzw. eines Arbeitszeugnisses (jeweils nicht älter als ein Jahr) verpflichtend ist.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Jetzt online bewerbenBewerbung850@lvr.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.lvr.de/index.php?ac=jobad&id=1122 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Landschaftsverbands Rheinland, Köln. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.