Bayreuth: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 75%)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d; 75%) am Lehrstuhl für Entrepreneurship und digitale Geschäftsmodelle

Am Lehrstuhl für Entrepreneurship und digitale Geschäftsmodelle (BWL XVI, Prof. Dr. Matthias Baum) der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth ist ab 01.01.2021 eine Stelle (zunächst auf 3 Jahre befristet) als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

mit 75% der regulären Arbeitszeit zu besetzen. Die befristete Beschäftigung erfolgt im Angestelltenverhältnis mit Vergütung nach der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit sehr guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Im Rahmen der Tätigkeit wird Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit und zum Erwerb weiterer wissenschaftlicher Qualifikationen (Promotion bzw. Habilitation) inklusive Lehrerfahrung geboten. Die wissenschaftliche Weiterqualifizierung ist ausdrücklich erwünscht.

Ihre Aufgaben umfassen die Mitwirkung in der Lehre des Lehrstuhls im Bachelor und Master, Gestaltung und Unterstützung der Gründungs- und Transferprozesse der Universität Bayreuth (vor allem durch enge Kooperation mit der Stabsabteilung Entrepreneurship & Innnovation), administrative Aufgaben am Lehrstuhl, sowie Forschung in den Schwerpunkten des Lehrstuhls für Entrepreneurship und digitale Geschäftsmodelle.

Sie sollten ein ausgeprägtes Interesse an wissenschaftlicher Forschung und Freude an der Lehre sowie den damit einhergehenden Aufgaben mitbringen und außerordentliche Eigeninitiative, Motivation, Einsatzbereitschaft sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit zeigen. Darüber hinaus zeichnen Sie sich durch folgendes aus:

  • Abgeschlossenes Studium (Diplom, Master oder vergleichbar) mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt (z. B. BWL, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik) oder alternativ der Psychologie bzw. Soziologie.
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten und ein ausgeprägtes Verständnis ökonomischer Zusammenhänge.
  • Weitreichende methodische Kenntnisse und idealerweise erste Erfahrungen in der Auswertung empirischer Daten (z.B. mit Hilfe von R, Stata oder SPSS).
  • Sicheres Ausdrucksvermögen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.
  • Im Falle der Bewerbung als PostDoc: abgeschlossene, bzw. eingereichte Promotion (Dr. rer. pol.).

Die Stelle ist nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz befristet und dient der Förderung einer wissenschaftlichen Qualifizierung. Dauer und Umfang des befristeten Beschäftigungsverhältnisses richten sich dabei nach den gesetzlichen und persönlichen Voraussetzungen. Im Übrigen gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach dem Bayerischen Hochschulpersonalgesetz.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Universität Bayreuth strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und bittet deshalb Frauen nachdrücklich um ihre Bewerbung.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftige Bewerbungsunterlagen bis zum 31.10.2020 über unser Online-Bewerbungsportal: Bewerbungsportal Uni-Bayreuth  forms.uni-bayreuth.de/formcycle/form/provide/806/1/

Kennung der Ausschreibung: Entrepreneurship

Ansprechpartner ist Herr Prof. Baum: matthias.baum(at)uni-bayreuth.de

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/arbeiten-an-der-universitaet/stellenangebote/wiss-personal/Baum-Fischer/index.html abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Bayreuth. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.