Basel (CH): Assistenz Doktoratsprogramm SEED

Schulpsychologischer Dienst: Assistenz Doktoratsprogramm SEED

Assistenz Doktoratsprogramm SEED am Schulpsychologischen Dienst Basel-Stadt

Die Assistenzstelle umfasst je zur Hälfte praktische und wissenschaftliche Tätigkeiten. Im Rahmen der praktischen Ausbildung absolvieren Sie die postgraduale Weiterbildung, die zum/zur Eidgenössisch Anerkannten Kinder- und Jugendpsychologen/in oder Fachpsychologen/in in Kinder- und Jugendpsychologie FSP und Master of Advanced Studies in Kinder- und Jugendpsychologie führt. Im Rahmen der wissenschaftlichen Ausbildung streben Sie das Doktorat an.

Ihre Aufgaben

Praktische Tätigkeit.

In Ihrer Tätigkeit am Schulpsychologischen Dienst führen Sie diagnostische Untersuchungen durch, beraten Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte und Fachpersonen und empfehlen

Massnahmen zur Verbesserung der Schul- und Erziehungssituation. Sie engagieren sich in internen Arbeitsgruppen und übernehmen systembezogene Aufgaben wie das Aufbereiten und Durchführen von Workshops und Fachvorträgen.

Wissenschaftliche Tätigkeit.

Sie arbeiten an einem Forschungsprojekt entweder im Bereich "Deutsch als Zweitsprache" oder "Diagnostik bei Kindern mit Migrationshintergrund". Sie erarbeiten hierzu Evidenz mit Relevanz für die Schulpsychologie und die Frühe Deutschförderung. Sie haben mit Antritt der Stelle Zugriff auf bereits erhobene Daten und können so unmittelbar mit der Erarbeitung von wissenschaftlichen Fragestellungen beginnen. Das Doktorat ist publikationsbasiert.

Postgraduale Ausbildung.

Sie vertiefen Ihre wissenschaftlichen Kompetenzen und praktische Expertise in der postgradualen Weiterbildung in Kinder- und Jugendpsychologie.

Ihr Profil

Masterabschluss in Psychologie - vorzugsweise mit Vertiefung in Entwicklungs-, Pädagogischer oder Klinischer Kinder- und Jugendpsychologie

  • Praxis- und Forschungsinteresse im Bereich Kinder- und Jugendpsychologie
  • Selbstsicheres, zuvorkommendes und feinfühliges Auftreten im Umgang mit Kindern, Jugendlichen, Eltern, Lehrpersonen und Behörden
  • Erfahrung in psychologischer Diagnostik und Beratung im Vorschul- und Schulbereich sowie gute Kenntnisse des psychosozialen Versorgungssystems in der Schweiz sind wünschenswert
  • Gute methodische Kenntnisse und Interesse in die Erarbeitung weiterführender Methoden
  • Selbstständiges zuverlässiges Arbeiten
  • Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse - weitere Sprachkenntnisse von Vorteil

Wir bieten Ihnen

  • Eine Assistenzstelle am Schulpsychologischen Dienst Basel-Stadt sowie an der Fakultät für Psychologie der Universität Basel
  • Teilnahme am Doktoratsstudiengang SEED
  • Eine herausfordernde und umfassende Kombination an praktischer und wissenschaftlicher Tätigkeit
  • Ein attraktives universitäres und schulpsychologisches Arbeitsumfeld
  • Erfahrene, engagierte und ressourcenorientierte Praxis- und Wissenschaftsteams

Bewerbung / Kontakt

Wenn Sie Interesse an der ausgeschriebenen Stelle haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Für Auskünfte stehen Ihnen für den berufspraktischen Teil Frau Dr. Karin Keller, Leiterin Schulpsychologischer Dienst Basel-Stadt (Karin.Keller(at)bs.ch); für den wissenschaftlichen Teil und die postgraduale Weiterbildung Prof. Dr. Alexander Grob, Abteilungsleiter Entwicklungs- und Persönlichkeitspsychologie (Alexander.Grob(at)unibas.ch), gerne zur Verfügung. Die kompletten Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte per email bis 30. Juni 2021 an Frau Sylvia Bürgin (sylvia.buergin(at)unibas.ch).

www.unibas.ch

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://jobs.unibas.ch/offene-stellen/assistenz-doktoratsprogramm-seed-am-schulpsychologischen-dienst-basel-stadt/41d3a238-7f78-4cd4-b688-083156847892 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Universität Basel (CH). Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.