Bamberg: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Universität: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) am Lehrstuhl für Schulpägagogik

Am Lehrstuhl für Schulpädagogik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist zum 01.10.2020 die Stelle einer/eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d)
(100 % der regelmäßigen Arbeitszeit; Entgeltgruppe 13 TV-L)

vorerst befristet für 2 Jahre, mit Option auf Entfristung bzw. Übernahme in das Beamtenverhältnis, zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.

An der Otto-Friedrich-Universität Bamberg studieren rund 13.000 Studierende, ca. 20 % davon in einem Lehramtsstudiengang. Das Kompetenzzentrums Вeratung im schulischen Kontext (ZeBERA) am Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung Bamberg (ZLB) gibt angehenden Lehrkräften Lerngelegenheiten bezüglich Beratung im schulischen Kontext.

Aufgabenbeschreibung:

  • Leitung des ZeBERA
  • Mitarbeit am Lehrstuhl für Schulpädagogik inkl. Lehre im Umfang von 10 SWS
  • Wissenschaftliche Konzeptentwicklung neuer Ansätze der Beratung in Schule und Unterricht sowie die Einwerbung von Drittmitteln
  • Entwicklung neuer didaktischer Modelle für die universitäre Lehre zur Vermittlung von aktuellen und internationalen Beratungsmodellen und -kompetenzen angehender Lehrkräfte. Mögliche inhaltliche Schwerpunktsetzungen bei der konzeptionellen Weiterentwicklung des Zentrums sind:
    • Lehrergesundheit / Gesundheitsvorsorge / Prävention
    • Lernberatung (selbstreguliertes Lernen / Sprachlernberatung)
    • Gesprächsführung (Konflikt-, Rückmeldegespräche, Beratungsskills)
    • Organisationsberatung
  • Inhaltliche Verknüpfung mit den anderen Arbeitsbereichen des ZLB und des Lehrstuhls für Schulpädagogik

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Erziehungswissenschaften, Schulpsychologie,Psychologie oder Lehramt (1. Staatsexamen oder Master)
  • abgeschlossene einschlägige Promotion
  • mindestens zweijährige wissenschaftliche oder schulpraktische, hauptberufliche Tätigkeit im einschlägigen Fach nach der Promotion
  • sehr gute Fähigkeiten zur konzeptionellen (inhaltlichen und organisatorischen) Entwicklung des ZeBERA
  • fachliche Kenntnisse und organisatorische Fähigkeiten zur erfolgreichen Vernetzung von Wissenschaft und Schule
  • Kommunikationsfähigkeit und Freude im Umgang mit Menschen
  • Teamfähigkeit

Allgemeines:

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre zu erhöhen, und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Otto-Friedrich-Universität Bamberg wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Bewerbung:

Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse etc.) senden Sie bitte elektronisch (zusammengefasst zu einem PDF-Dokument) an dekanat.huwi(at)uni-bamberg.de.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an Frau Prof. Dr. Annette Scheunpflug (annette.scheunpflug(at)uni-bamberg.de) wenden.

Bewerbungsfrist: 31.08.2020

Kontaktadresse:

Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Fakultät für Humanwissenschaften
Dekanat
Markusplatz 3
96047 Bamberg

Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://www.uni-bamberg.de/fileadmin/abt-personal/Homepage_ab_2016-03/10_Stellenausschreibungen/02_Wissenschaftliche_Beschaeftigte/2020-08-31_Huwi_Schulpaedagogik.pdf abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.

Für das PDF-Format benötigen Sie den ADOBE © Acrobat Reader, um diese Dateien lesen, drucken bzw. speichern zu können. Sofern Sie über keinen Reader verfügen, können Sie die Software von ADOBE Systems kostenfrei downloaden.