Aachen: Psychologische/r / Psychotherapeut/in (m/w/d)

Universitätsklinikum: Psychologische/r / Psychotherapeut/in (m/w/d) (50-70%) (GB-P-19048)

Die Sektion Psychoonkologie am Universitätsklinikum Aachen (UKA) sucht ab dem 01.11.2019 eine/n

psychologische/r / Psychotherapeut/in (m/w/d)

in Teilzeit (50 bis 70% der tariflich vereinbarten Arbeitszeit). Die Einstellung erfolgt zunächst auf 2 Jahre befristet im Rahmen des WissZeitVG.

Das Team der Sektion Psychoonkologie unterstützt und begleitet sowohl Patienten als auch deren Angehörige bei der Bewältigung einer Krebserkrankung. Im Rahmen des Konsildienstes sind wir auf den verschiedenen Stationen im gesamten Universitätsklinikum tätig. Dies umfasst die stationäre Versorgung von Patienten auf onkologischen, chirurgischen, strahlentherapeutischen und internistischen bis hin zu palliativmedizinischen Abteilungen ebenso wie ambulante Gespräche im Rahmen unserer Tumorambulanz.

Die Akzeptanz der Psychoonkologie am UKA ist groß, und die Strukturen innerhalb des Psychoonkologischen Dienstes sind gut etabliert.

Ihr Einsatzgebiet: Die Sektion Psychoonkologie am CIO

Seit 2018 bildet das Krebszentrum Aachen zusammen mit den Krebszentren der Uniklinken Bonn, Köln und Düsseldorf das Centrum für Integrierte Onkologie (CIO) Aachen Bonn Köln Düsseldorf. Die Kooperation wird seit 2019 von der Deutschen Krebshilfe (DKH) gefördert und von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) mit getragen. Das CIO darf zudem das Siegel Onkologisches Spitzenzentrum der Deutschen Krebshilfe führen. Alle an der Diagnose, Therapie und Erforschung von Krebserkrankungen beteiligten Kliniken und Institute der Uniklinik Aachen haben sich im CIO Aachen mit dem Ziel der besseren onkologischen Versorgung von Krebspatienten zusammengeschlossen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Mitglieder des CIO soll onkologischen Patienten durch die Zusammenarbeit aller Experten die größtmögliche Kompetenz und Erfahrung zukommen lassen. Im CIO werden fach- und institutionsübergreifend Forschung, Diagnostik, Therapieplanung und Nachsorge sowie Aus-, Fort- und Weiterbildung koordiniert.

Besonderer Schwerpunkt der Sektion Psychoonkologie ist die präventive Psychoonkologie mit Programmen zur Patientenedukation (www.lebenmitkrebs-aachen.de), mit einem innovativen Projekt zur integrierten Versorgung nach §140a und einem phasenübergreifenden Projekt zur Unterstützung von Familien mit einem krebserkrankten Elternteil: Familien-SCOUT (https://www.ukaachen.de/kliniken-institute/familien-scout/ueber-familien-scout.html).

Wir engagieren uns in psychoonkologischer Forschung, Lehre und Ausbildung.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Psychologiestudium (Diplom/Master)
  • fortgeschrittene oder abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung in einem kassenärztlich anerkannten Therapieverfahren
  • Einsatzbereitschaft und Interesse an der Arbeit mit onkologischen Patienten
  • Teamgeist
  • Offenheit für die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Berufsgruppen des UKA
  • Bereitschaft zur zeitnahen psychoonkologischen Weiterbildung, sofern noch nicht vorhanden

Unser Angebot:

  • eine wohlwollende und wertschätzende Arbeitsatmosphäre
  • die feste Integration in unser aufgeschlossenes Team von insgesamt 8 Mitarbeitenden
  • die Möglichkeit, patientenzentriert zu arbeiten und die Patienten über die verschiedenen Behandlungseinrichtungen und Krankheitsphasen hinweg zu begleiten
  • wöchentliche Fallsupervision
  • interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L (EG 13 TV-L), inklusive der attraktiven Leistungen im öffentlichen Dienst
  • Kostenübernahme der Weiterbildung zum/-r Psychoonkologen/-in (m/w/d)
  • ein vielfältiges Angebot zur Gesundheitsförderung sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsportes

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, in einem motivierten Team zu arbeiten?

Dann richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer: GB-P-19048 bis zum 10.09.2019 an die Leiterin der Sektion Psychoonkologie, Frau Dr. med. A. Petermann-Meyer.

Gerne per Mail an: apetermann-meyer@ukaachen.de oder an:

Sekretariat Innere Med.IV (Adrian/Prof. Brümmendorf)
Uniklinik RWTH Aachen
Pauwelsstraße 30
52074 Aachen

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung: Tel.: 0241/80-37471 oder 0241/80-37773 oder per E-Mail: apetermann-meyer@ukaachen.de.


Die Ausschreibung ist auch im Internet unter https://ukaachen.concludis.de/prj/shw/ad7b25e2374b423547e6783add6d7428_0/19048/psychologische_r_Psychotherapeut_in_m_w_d.htm?b=0 abrufbar.

Weitere Hinweise

Sie sehen ein Angebot des Universitätsklinikums Aachen. Das ZPID ist nicht verantwortlich für Inhalt, Aktualität und Gültigkeit des Angebots. Weitere Informationen können Sie beim Stellenanbieter erfragen.