Digitale Bildung - Rolle und Chancen einer Forschungsinfrastruktureinrichtung

Vortrag von Marc Rittberger

Informationsinfrastruktureinrichtungen widmen sich dem digitalen Wandel seit den ersten Fachinformationsprogrammen in den 70er Jahren und können als Vorreiter mit großer Erfahrung in diesem Themenfeld angesehen werden. Das DIPF (Leibniz Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation) spielt mit seiner Expertise im Bildungsbereich und den Informationsinfrastrukturen eine besondere Rolle, den Wandel im Bildungswesen zu begleiten und zu erforschen. Im Beitrag wird auf diese Rolle eingegangen, Stärken des DIPF in seinem Schwerpunkt Forschungsinfrastrukturen für die digitale Bildung werden aufgezeigt und Arbeiten zur digitalen Bildung am DIPF werden vorgestellt.

Referent: Marc Rittberger ist Direktor des Informationszentrums Bildung am DIPF und Professor für Informationsmanagement an der Hochschule Darmstadt. Er studierte Physik und Informationswissenschaft und promovierte in Informationswissenschaft. Nach Stationen in Düsseldorf und Genf kam er 2005 an das DIPF. Seine Forschungsinteressen sind Informationsinfrastrukturen, Open Science, Informationsqualität und Biblometrie.

Ort und Zeit: Universität Trier, Gebäude D, Raum 435 um 13.00 Uhr